Panormitis

Das Heilige Kloster des Erzengels Taxiarch Michael von Panormitis befindet sich auf der Südwestseite von Symi. Es ist am Rand einer Bucht, Panormos, gebaut, von der es seinen Namen hat.

Das Heilige Kloster ist von Zypressen und Pinien umgeben und liegt direkt am Meer, was das Gebiet durch seine unüberwindliche natürliche Schönheit charakterisiert. Der erste schriftliche Beweis für die Existenz des Klosters stammt aus dem 15. Jahrhundert, und es ist mit einem wunderschönen Glockenturm im Barock-Rokoko-Stil von 1905-1911 geschmückt, der das Analogon des Zagorsk-Klosters in der Nähe von Moskau nachahmt. Seine imposante, wundertätige Ikone wurde 1724 von dem bemerkenswerten Handwerker Johannes von Peloponnes geschaffen. Beeindruckend ist der Kieselhof mit seinen schönen geometrischen Mustern und Töpfen mit duftendem Basilikum, Bougainvillea und Hibiskus.

Wir alle kennen die unzähligen Wunder, die bei der Heiligen Pilgerreise des Erzengels Michael, des Panormiten, geschehen. Gläubige platzieren kleine Notizen in Flaschen, die deren Schmerz, die Schwierigkeiten und im Allgemeinen die Probleme erwähnen, zusammen mit ihrem „Tama“. Sie lassen die Flaschen im Meer zurück, mit der Einladung, dass der Erzengel sie zur Bucht Panormos in Symi führen wird, wo das Heilige Kloster des Erzengels dominiert. Wie durch ein Wunder kommen solche Flaschen an den Ufern von Panormos an, und es wird von den Einheimischen gesagt, dass das Meer sie "anspült", oder zu anderen Zeiten fangen Fischer sie paar Meter entfernt von der Bucht ein und bringen sie vor die Ikone.

Die Väter des Heiligen Klosters schicken neben dem Gebet auch einen tröstenden Dankesbrief an den Absender, ein kleiner Beweis dafür, dass tatsächlich das „Tama“ des Gläubigen von den Enden der Erde angekommen ist. Andere Gläubige, die die Möglichkeit haben, das Heilige Kloster zu besuchen, deponieren Strohbesen im Schrein des Erzengels, um ihre Fehler und Versäumnisse „weg zu fegen“ oder ihre Plagen und Krankheiten zu heilen. Die Einheimischen nennen den Heiligen liebevoll "Der Dieb", denn wenn jemand seinen Versprechen nicht erfüllt, geht der Heilige und nimmt es sich selbst.

Diese Tamas werden irgendwo vor der imposanten und wunderbaren Ikone des Erzengels Michael und in der Sakristei des Klosters aufbewahrt. Im Hof ​​des Heiligen Klosters wird ein Folklore- und Kirchenmuseum betrieben. Zu sehen sind landwirtschaftliche Werkzeuge, Tischlerwerkzeuge, handgefertigte Webstühle, lokale Kleidung, traditionelle Möbel, Amphoren, Steingut und andere Gegenstände aus Schiffswracks, die von Tauchern mitgebracht wurden. All dies sind Opfergaben von Gläubigen als Zeichen der Liebe, des Respekts und der Loyalität gegenüber dem Heiligen.

Zum Museum gehört auch der Bereich des alten Kellers, in dem die Temperatur das ganze Jahr über konstant ist und die ersten Mönche dort Lebensmittel in großen Krügen konservierten. Die erste Küche mit dem holzbefeuerten Essbereich, und dem charakteristischem „Geruch“, ist ebenfalls erhalten.

Das Kloster feiert am 8. November und an Pfingsten, mit Scharen von Gläubigen, die zum Beten dorthin pilgern. Glaubensanhänger kommen von allen umliegenden Inseln des Dodekanes, aber der Großteil der Passagiere kommt von Rhodos. Die Familie AFOI KAKA war seit 1960 mit „EPTANISOS“ und mit „RODOS 1“ eine der ersten, die organisierte Personentransporte von Rhodos, zum Besuch des Heiligen Klosters, durchführte.

Von 1975 bis heute befördert sie jeden Tag das größte Passagieraufkommen in Symi und ist die Familie, die Symi als Touristenziel gegründet und etabliert hat. Seit 1994 wurde die Familientradition von der Familie von Kapitän Michalis Kakas übernommen und betreibt das Unternehmen Sea Dreams, das bestrebt ist, die beste Tageskreuzfahrt anzubieten und den Urlaub der Kunden zu verbessern, indem es eine Vielzahl von "Entdeckungs" -Erlebnissen, in Bezug auf Preisleistungsverhältnis anbietet, mit einem kontinuierlichen Engagement für exzellenten, zuverlässigen Service.

Das Unternehmen überwacht die Veränderungen und Entwicklungen und passt seine Boote und Ausflüge an die Bedürfnisse der Kunden an. In diesem Jahr fährt der Katamaran King Saron jeden Tag die klassische Route Rhodos Symi Panormitis Rhodos, mit Abfahrt vom Touristenhafen von Rhodos um 09:00 Uhr und Rückkehr um 16:45 Uhr, die längste Strecke, der Fahrt dauert nur 65 Minuten.

Darüber hinaus bietet Sea Dreams Passagieren, die später reisen möchten, eine Abfahrt von Rhodos um 12:00 Uhr und die letzte Route von Symi Rhodos um 18:30 Uhr an. In diesem Jahr, an den Tagen des Panormitis-Festes, führt das Unternehmen Sea Dreams mehrere Pilgerrouten zum Heiligen Kloster Panormitis durch.

Reisen Sie mit Sea Dreams und erreichen Sie Ihr Ziel schnell und sicher. Buchen Sie Ihre Tickets online unter www.seadreams.gr. Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte unter +30 22410 74235 an.